GWÖLB Lesung: Fährtenlesen. Hörspiel. Peter Sommerfeld.

Musik, Konzerte
Peter Sommerfeld

Peter Sommerfeld: Stimme, Bewegung, Perkussion, Synthesizer & Stage-Piano.

Im Dezember 2020 ist der Roman Fährtenlesen beim Verlag Bibliothek der Provinz erschienen. Inzwischen sind drei Jahre vergangen und es stellt sich die Frage, ob es immer die klassische Lesung sein muss, um ein literarisches Werk zu präsentieren. So entwickelte sich die Idee für eine neue, eine hybride Form, die Elemente des Hörspiels, Musik und performative Bausteine verknüpft. 

Dafür werden neun Szenen aus dem Roman herausdestilliert. In diesen Destillaten werden die Texte in Klanglandschaften, musikalische Motivströme und choreographisch-gestische Aktionen eingebunden, die alle live dargeboten werden. Die so entstehenden Atmosphären sollen Charaktere und Handlungsabläufe für das Publikum plastisch erlebbar machen. Dabei geht es mir weniger um ein intellektuelles Erfassen von Inhalten, als vielmehr um ein sinnliches Erleben einer Stimmung, die dem Roman zugrunde liegt. 

Fährtenlesen ist Leben und Werk des französischen Dichters und engagierten Menschen René Char (1907–1988) auf der Spur. Während des zweiten Weltkrieges etwa hat sich Char nicht in eine poetische Eremitage zurückgezogen, sondern aktiv in entscheidender Position am Widerstand gegen die nationalsozialistischen Besetzer mitgewirkt. Die Widersprüchlichkeiten, Ecken und Kanten dieses Poeten und Kämpfers, der nicht davor zurückschreckte, sich die Hände schmutzig zu machen und die daraus resultierende Spannung zwischen Kunst und Lebenspraxis, sind wesentliche Kernelemente von Fährtenlesen und liegen auch dem Live-Hörspiel zugrunde.

Mit Unterstützung der Stadtgemeinde Korneuburg.

Einlass 18:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr, Eintritt Euro 12,00.

Foto: Anna Sommerfeld.


Termine

Datum der VeranstaltungSa, 15.06.2024
Uhrzeit der Veranstaltung19:30 - 23:00 Uhr

Kontakt

Veranstalter

Kategorien

  • Musik, Konzerte